Serenade in Bobingen

Am 24.06. lud die Stadtkapelle Bobingen die Marktkapelle Welden zur Serenade auf dem Rathausplatz in Bobingen ein.
Zusammen mit dem Musikverein Langerringen gestalteten die drei Kapellen ein abwechslungsreiches Programm vom klassischem Swing, lateinamerikanischen Rhythmen, über Medleys bis hin zu Volksliedern, Märsche und Polkas.
Der bunte Strauß an Melodien kam bei den Zuschauern hervorragend an. Am Ende verabschiedeten sich die drei Kapellen mit der Bayern-Hymne von ihren Zuhörern.
Die Marktkapelle bedankt sich recht herzlich bei der Stadtkapelle Bobingen für die Einladung und freut sich schon auf ein Wiedersehn, vielleicht in Welden.

plakat-serenade-2018_thumb-300x300

Chorwochenende im Stettenhof

Unser erstes Gemeinsames Chorwochenende hat vom 22. bis 24. Juni im Stettenhof bei Mödingen statt gefunden und war ein voller Erfolg. Neben vielen Gesangsübungen und Chorproben mit unserer Chorleiterin Anna, durften wir am Lehrunterricht einer professionellen Stimmbildnerin teilnehmen, was für uns sehr aufschlussreich war. Das gemeinsame Kochen und Essen hat uns sehr zusammen wachsen lassen. Auch haben wir auf einer Großleinwand das nervenaufreibende Fußball-WM-Spiel Deutschland gegen Schweden verfolgt. Als Abschluss unseres Wochenendes gaben wir für den ortsansässigen Gartenbauverein eine Kostprobe unseres Könnens. Weil das Wochenende so schön war, freuen wir uns schon auf das nächste Chorwochenende im nächsten Jahr.

Die Faschingskracher spenden für einen Defibrillator

Mit Stolz überreichte das diesjährige Prinzenpaar Jasmin II. und Tobias I. einen Scheck an unseren Bürgermeister Peter Bergmeier.

Wie jedes Jahr kommt beim Benefizgardetreffen der Laugnataler Faschingskracher ein recht stattlicher Betrag zusammen, der an gemeinnützige Einrichtungen gespendet wird. Dieses Jahr haben sich die Laugnataler Faschingskracher dazu entschlossen, eine Spende im Wert von 1000€ an die Marktgemeinde Welden zu machen. Von diesem Geld wird ein Defibrillator angeschafft und im Holzwinkelsaal angebracht. Zum Glück ist bei den vielen Veranstaltungen, die jedes Jahr im Holzwinkelsaal stattfinden, noch nie etwas passiert, aber im Notfall ist man jetzt dafür ausgestattet. Vielen Dank an die Marktgemeinde Welden für die Zusammenarbeit, die Anschaffung und das installieren des Defibrillators.

Humansoccer-Turnier 2018

Am vergangenen Samstag traten die Aktiven der Musikvereinigung Welden zum Humansoccer-Turnier an, das durch den Jugendleiter und den Jugendbeirat organisiert worden ist. Bei strahlend blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen kämpften die Teams der Vorstandschaft, der Marktkapelle, der Jugendkapelle, der Schülerkapelle und des Chors im Menschenkicker gegeneinander. Nachdem die ersten zwei Teams über den aufblasbaren Rand ins Innere des Kickers gehüpft und die Positionen eingenommen waren, flog der Ball auch schon von der einen auf die andere Spielfeldhälfte. Den ganzen Nachmittag liefen die Spiele, sodass sich jeder gegen jeden messen konnte. Nach einer Pause im Schatten bei kühlen Getränken und einem Eis ging es dann auch schon in das Finale. Als Sieger des Turniers können die in rot-weiß gekleideten Spieler der Marktkapelle aus dem sportlichen Tag gehen. Herzlichen Glückwunsch!

Insgesamt war es ein gelungener, sportlicher Nachmittag, den Jung und Alt des Vereins miteinander auf dem Theklaberg verbracht haben.

Pfingstserenade 2018

Bereits zum 25. Mal fand nun die Pfingstserenade der Musikvereinigung Welden statt. Dazu lud die Jugendkapelle Welden am Freitag, den 18. Mai alle Musikliebhaber in den Schulinnenhof ein. Eröffnet wurde der Abend durch die jüngsten Musiker, die Schülerkapelle, dirigiert von Mariluise Wetzstein. Besonders erfreulich war, dass Linda Nadler in Form einer Urkunde zur bestandenen D1-Bläserprüfung gratuliert werden konnte, die sie im Frühjahr auf ihrem Saxophon abgelegt hat. Begrüßt werden durfte außerdem die Jugendkapelle Binswangen unter dem mit Dirigat von Christoph Günzel, mit der im Wechsel der weitere Abend gestaltet wurde. Unter der Leitung von Anna Kapfer spielte die Jugendkapelle Welden neben klassischer Blasmusik auch moderne Stücke sowie Filmmusik. Der Höhepunkt des Abends war das gemeinsame Stück beider Kapellen, ebenfalls dirigiert von Anna Kapfer. Während dem tollem musikalischen Programm konnten die kleinsten Besucher am Basteltisch der Laugnataler Faschingskracher den Abend verbringen, während die Erwachsenen den schönen Sommerabend bei dem ein oder anderen Getränk und einer Brotzeit genießen konnten. Für einen gemütlichen Ausklang sorgten ein Sextett , das für ein ausklingendes Programm im Anschluss sorgten.

Vielen Dank an alle helfenden Hände an diesem Abend, insbesondere an die Marktkapelle für die Verköstigung und an die Faschingskracher für das Kinderprogramm. Auf weitere 25 Jahre Pfingstserenade!

Maifeier Bonstetten 2018

Am Muttertag, dem 13.05.18 spielte die Jugendkapelle der Musikvereinigung Welden  auf dem Maifest des Musikverein Bonstetten. Im gut besuchten Feststadl präsentierte die Jugendkapelle unter der Leitung von Anna Kapfer, ein buntes Repertoire aus  traditioneller Blasmusik sowie modernen Hits und  Filmmusik. Die Musikerinnen und Musiker der Jugendkapelle erfreuten sich an dem großen Applaus und dem Wunsch nach einer Zugabe, welchem sie natürlich gerne nachkamen. Wir bedanken uns recht herzlich beim Musikverein Bonstetten für die Einladung den Nachmittag musikalisch umrahmen zu dürfen.

Überraschungsdirigent am Probeabend der Marktkapelle

Am Abend des 03. Mai war ein besonderer Gast beim Probenabend der Marktkapelle im Weldener Musikpavillon. Peter Schad, Oberstudienrat, Dirigent, Komponist und Gründer der Oberschwäbischen Dorfmusikanten, dirigierte und studierte mit den Musikerinnen und Musikern einige von ihm komponierte und arrangierte Blasmusikstücke ein.

Selten wird so konzentriert und störungsfrei zwei Stunden lang geprobt wie an diesem Abend. Vielleicht klappt es ja auch mal an einem “normalen” Probenabend.

Maifeier am Marktplatz

Sehr kurzfristig übernahm die Musikvereinigung die Weldener Maifeier. Erst Anfang 2018 wurde bekannt, dass der eigentliche Ausrichterverein dieses Jahr die Veranstaltung nicht durchführen kann. Trotz der kurzen Zeit konnte der Baum vom Maibaumchef, Thomas Saule, organisiert und von vielen fleißigen Helfern geschnitzt und aufgestellt werden. Parallel dazu musste natürlich auch die eigentliche Veranstaltung geplant werden.  Die Versorgung wurde wie immer von Conny Loeschke und Ulli Maikowske mit ihren Helfern übernommen und so konnte am Abend des 30. April gefeiert werden.

Die Kinder des Waldkindergarten Welden e. V. tanzten einen Tüchertanz. Die Marktkapelle und die Alphornbläser der Musikvereinigung spielten am Maibaum einige Stücke, u. a. die Bayern- und die Deutsche-Hymne. Die erste Zeile der Bayern-Hymne wurde dieses Jahr übrigens auch in den Maibaum geschnitzt. 100 Jahre Freistaat Bayern wird auch bei uns gefeiert.

Die zahlreichen Gäste bei der Weldener Maifeier konnten den schönen Aprilabend mit zünftiger Blasmusik der Marktkapelle genießen. 

 

Wir machen Musik die Freude macht